Qualifikationsverfahren AGS

Im Qualifikationsverfahren zeigen die Lernenden in Theorie und Praxis, dass sie über die Handlungskompetenzen aus dem Bildungsplan verfügen und sie korrekt anwenden können. Ein Meilenstein!

Das Qualifikationsverfahren bildet den Schlusspunkt der Ausbildung. Wer es besteht, bekommt das Eidg. Berufsattest und gilt als Fachkraft.

Wichtigste Ansprechpersonen für Lernende und Lehrbetriebe sind die Chefexpert*innen. Sie sind für die Planung und Durchführung des QV in ihrer Region zuständig.

Das QV besteht aus praktischen und theoretischen Teilen.

Kontaktangaben Chefexpert*innen AGS

Kanton Name Vorname Email Telefon
Aargau Fischer Ruth ruth.fischer@oda-gsag.ch 056 460 71 25
Basel BL / BS Bernauer Prisca bernauer.prisca@gmail.com 077 525 54 40
Basel BL / BS Anceschi Thommen Sabrina anceschi.sabrina@gmail.com 079 875 02 51
Bern Reichen Philipp p.reichen@oda-gesundheit-bern.ch 079 859 09 98
Bern Winkler Veronika veronika.winkler@oda-soziales-bern.ch 031 332 80 16
Fribourg Bielmann Susan s.bielmann@ortrafr.ch

026 321 43 69
079 286 39 18

Genève Pauchard Marie-Pomme cheffe.expert.asa@gmail.com 076 225 56 69
Glarus  Eberle Sabrina sabrina.eberle@gl.ch  055 646 62 82 
Graubünden Carnot  Michelle Michelle.Carnot@flurystiftung.ch 079 576 72 78
Jura Chaignat Hyacinthe hyacinthe.chaignat@h-ju.ch 079 765 65 26
Jura bernois De Preux Julie jdepreuxprof@gmail.com 079 561 85 21
Neuchâtel Lucio Ana ana.lucio@ne.ch  
Schaffhausen Giger Rahel rahel.giger@neuhausen.ch 079 750 93 71
Solothurn Delaquis Michèle michele.delaquis@sodas.ch 032 652 87 40 
St. Gallen Neff Mirjam mirjam.neff@odags.ch 071 280 88 42
Tessin Pian Isabelle isabella.pian@edu.ti.ch  
Thurgau Reinhart Gabi gabi.reinhart@eggethof.ch  071 410 13 13 
Ticino Generelli Morena m.generelli@bluewin.ch 079 927 25 92
Ticino Balerna Elena elena.balerna@edu.ti.ch 077 440 42 04
Valais (haut) Rittiner-Hirsbrunner Christa chefexpertin@outlook.com 079 748 50 88
Valais Rapillard Laurence laurence.rapillard@bluewin.ch 

027 565 59 35
079 361 99 22

Vaud Gubbiotti Katya katyagubbiotti@gmail.com 079 862 17 24
Zentralschweiz Bühlmann Martina martina.buehlmann@hirslanden.ch 041 784 03 92
Zürich Siegenthaler Marion masiegi@gmail.com 079 320 47 50

Praktische Arbeit

Die individuelle praktische Arbeit besteht aus einer praktischen Prüfung und einem Fachgespräch.

Praktische Prüfung

Die Praktische Prüfung dauert zwischen zweieinhalb und dreieinhalb Stunden. Die Lernende Person muss im Lehrbetrieb einen Auftrag ausführen. Der Auftrag wird von der vorgesetzten Fachkraft zusammen mit der Chefexpert*in und dem*der Berufsbildner*in formuliert. Die lernende Person wird am letzten Arbeitstag vor der Prüfung über den konkreten Auftrag informiert. Die zu prüfenden Handlungskompetenzen werden der lernenden Person drei Wochen im Voraus mitgeteilt.

Fachgespräch

Das Fachgespräch dauert 30 Minuten und wird vom Lehrbetrieb zusammen mit dem*der Chefexpert*in geplant. Je nach Kanton findet das Fachgespräch direkt im Anschluss an die Praktische Prüfung statt, spätestens aber innerhalb einer Woche nach der Praktischen Prüfung. Im Fachgespräch müssen die lernenden Personen Fragen zur praktischen Prüfung beantworten.

Die Unterlagen sind auch im Dokumentenpool verfügbar.

Berufskenntnisse-Prüfung

Die schriftliche Berufskenntnisprüfung besteht aus 3 Teilen, wobei jeder Teil 40 Minuten dauert. Der*die Kandidat*in erhält in jedem Teil auf einem separaten Blatt die Beschreibung einer Praxissituation. Die anschliessenden Aufgaben variieren in der Art, beziehen sich jedoch immer auf die Praxissituation. Die Prüfung findet in der Berufsfachschule statt.

Üben für die BK-Prüfung

Damit sich Lernende auf die Prüfung vorbereiten können, veröffentlicht SAVOIRSOCIAL die Fragen von alten Prüfungen.

Allgemeinbildung und Erfahrungsnote

Die Prüfung der Allgemeinbildung wird von den Berufsfachschulen durchgeführt. Mehr Informationen sind bei den Schulen erhältlich. Die Noten aus der beruflichen Praxis (Kompetenznachweise) und aus dem Berufskunde-Unterricht werden als Erfahrungsnote mitgezählt. Sie wird 30% gewichtet.

Wie werde ich PEX?

Möchten Sie Prüfungsexpert*in FaBe oder AGS werden? Erfahren Sie mehr über die Voraussetzungen, die Sie dafür erfüllen müssen.

Neu auf LinkedIn

SAVOIRSOCIAL informiert auf LinkedIn über Projekte und News aus der Berufsbildungswelt im Sozialbereich. Folgen Sie uns jetzt!

Newsletter anmelden

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Unser Newsletter versorgt Sie fünfmal im Jahr mit Infos zu den Entwicklungen in der Berufsbildung im Sozialbereich.

Interessiert an den sozialen Berufen?

Möchten Sie mehr über die beruflichen Einstiegsmöglichkeiten in Sozialbereich wissen? Auf sozialeberufe.ch finden Sie eine Übersicht über alle sozialen Berufe, mit wertvollen Tipps und Links für die Stellen- oder Ausbildungsplatzsuche.
sozialeberufe.ch